Rhonetal

Rhonetal

Das Rhonetal ist eines der ältesten und bedeutendsten Weinbaugebiete Frankreichs und erstreckt sich zwischen Vienne, südlich von Lyon, und Avignon. Jährlich werden in diesem Gebiet über 2,5 Mio. Hektoliter Wein hergestellt. Die Rebfläche von mehr als 60'000 Hektar verteilt sich auf 160 Weinbaugemeinden und 5500 Winzerbetriebe.

Das mediterrane Klima wird vom kräftigen Mistral-Wind geprägt. Die Weinberge im nördlichen Teil sind steil und schmal bei feuchtem, warmen Klima; in den südlichen Ebenen gibt es hingegen ausgedehnte Anbauflächen mit heissen und trockenen, aber recht windigen Sommern.

Der Boden ist durch Einwirkung von Vegetation und Klima im Laufe der Jahrtausende entstanden. Die starke Persönlichkeit der Rhone hat das gesamte Sedimentbecken entscheidend geprägt, so dass zwischen Vienne und Avignon und von den Cevennen bis zu den Alpenausläufern wertvolle und abwechslungsreiche Böden entstanden sind. Im Norden überwiegt die Granitunterlage vulkanischen Ursprungs. Im Süden wird das Tal deutlich breiter und die Unterböden sind aus Kalkstein, Sand und Lehm.

Das Rhonetal zeichnet sich durch eine kleine Vielfalt an Rebsorten aus, deren harmonisches Zusammenwirken einige ausserordentliche Weine hervorbringt. Es werden zu über 90% Rotweine erzeugt, die in der Regel ansprechend, unkompliziert, vollmundig und weich sind. Die bedeutendste Rebsorte ist Syrah, die vor allem im Norden des Tals auch sortenrein angebaut wird. Weiter sind auch Grenache, Mourvèdre, Cinsault und Carignan weit verbreitet. Die häufigsten weissen Rebsorten sind Viognier, Marsanne, Roussanne, Clairette und Grenache Blanc.

Alle Weine dieser Region

Top