Möhr-Niggli Weine

Möhr-Niggli Weine

Mit der Gründung des Weinguts hatte sich Forti Möhr-Niggli einen Traum erfüllt. Mit 50 Jahren hatte der gelernte Förster sein Hobby, den Weinbau, zum Beruf gemacht und mit Hilfe seiner Frau Magda das heutige Weingut aufgebaut. Heute wird das Weingut von Sina und ihrem Mann Matthias geführt. Nach einigen, gemeinsamen Wanderjahren durch Italien, Frankreich, Chile und Kalifornien, sind die beiden zurückgekehrt und haben das Weingut von Sinas Eltern übernommen. Die Rebfläche in Maienfeld umfasst fünf Hektaren, ein Teil der Trauben wird zugekauft. Bekannt sind sie vor allem für Ihre Pinot Noir-Weine, die in Burgunderpièces ausgebaut werden. Ihr erster gemeinsamer Wein "Pilgrim" war bereits ein Meilenstein.

Pilgrim ist das altdeutsche Wort für Pilger und soll die Pilgerfahrt, also die Suche (nach dem besten Wein) symbolisieren. Ausserdem besitzt die Familie eine Rebparzelle in der anerkannten Lage Pilger in Maienfeld, woraus auch ein Teil der Trauben in diesen Wein einfliessen.

Website des Winzers

Alle Weine dieses Winzers

Top